Bibliothek des Goethe-Instituts Hamburg

Entwicklung eines räumlichen und gestalterischen Konzeptes zur Umgestaltung bestehender Bibliotheken an dreizehn Standorten des Goethe-Instituts in Deutschland. 

Das Goethe-Institut vermittelt und fördert als weltweit tätiges Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland die internationale Zusammenarbeit und die Kenntnisse deutscher Sprache. Das Goethe-Institut Hamburg ist in einem historischen ehemaligen Postgebäude untergebracht und bietet zertifizierte Sprachkurse für Kursteilnehmer aus aller Welt an. Die vorhandene Bibliothek entsprach räumlich und inhaltlich nicht mehr den Anforderungen an eine zeitgemäße Bibliothek, die eine Spracharbeit mit analogen und digitalen Medien unterstützen soll. Durch Entfernen bestehender Trennwände und Einbauten wurde ein offener und übersichtlicher Raum geschaffen, der die vier Funktionsbereiche Informieren, Kommunizieren, Lernen und Relaxen umfasst.

Standort
Hamburg
Auftraggeber
Goethe-Institut Hamburg
Leistungen
Lph. 1 - 8